01.03.2008 11:43 Alter: 12 yrs

"Herren 65" des TV Espelkamp spielen in dieser Saison in der höchsten Seniorenliga Deutschlands

Die „Herren 65“ mit (hinten von links) Roland Scholz, Erhard Schiffner, Henri de Bruijn, Ed Sasker, Hansjürgen Meier und Paul Gauselmann sowie (unten von links) Folker Seemann und Erwin Scholz (es fehlen Hagen Kaiser, Rudi Perplies und Jochen Martens).

Bereits Wochen vor dem ersten Spiel in der Regionalliga laufen bei den „Herren 65“ des TV Espelkamp die Vorbereitungen auf Hochtouren. Schließlich schrieb das Herrenteam in der jüngsten Saison eine einmalige Erfolgsstory in der Vereinsgeschichte des Espelkamper Tennisvereins: die Herren wurden Westfalenmeister und stiegen souverän mit 38:4 Punkten in 7 Spielen in die Regionalliga, die höchste Seniorenliga Deutschlands, auf. Das hat vor (in alphabetischer Reihenfolge) Paul Gauselmann, Hagen Kaiser, Jochen Martens, Hansjürgen Meier, Rudolf Perplies, Erwin Scholz, Roland Scholz und Folker Seemann noch keine Mannschaft im Kreis Minden-Lübbecke geschafft. Nun setzen die Westfalenmeister alles daran, den Klassenerhalt mit Unterstützung von zwei neuen Spitzenspielern in der höchsten Seniorenliga zu schaffen – kein leichtes Unterfangen, wie sich alle Beteiligten sicher sind.

Verstärkung aus den Niederlanden

Mit den beiden Niederländern Eltjo Sasker (Ed) und Henri de Bruijn (Henny) wurden zwei neue Top-Spieler verpfl ichtet, die das Team vielversprechend und optimal ergänzen. So steht Eltjo Sasker momentan in der Weltrangliste Ü65 auf Position 29 und wird an Nummer 1 des Teams spielen. Als Nummer 2 der Mannschaft ist Henri de Bruijn gesetzt. Derzeit ist der Niederländer auf der Position 19 der Deutschen Rangliste für Ausländer zu finden. Komplettiert wird das Team von Rudi Perplies und Folker Seemann. Weitere Spieler der Mannschaft sind Erwin Scholz, Roland Scholz, Hansjürgen Meier, Hagen Kaiser, Paul Gauselmann, Erhard Schiffner und Jochen Martens.